RSS

Bankenwerbung einmal anders

Von Deutschland aus sieht die schweizer Bankenwelt ja immer so seriös und wertbeständig aus. Und gerade jetzt, wo man glaubt der Euro könnte bröckeln, zieht es viele brave deutsche Anleger in das Land von Röschti und Nummernkonten. Die Schweizer selbst scheinen mit ihren Banken aber überhaupt nicht glücklicher zu sein, als wir mit unseren. Einige Banken springen werbeseitig auf diesen Zug auf und grenzen sich dadurch vom Markt ab, dass sie „über die Konkurrenz herziehen“.
Für den Beobachter von außen kann dies recht unterhaltsam und amüsant sein. Die schweizer Internetseite finews.ch berichtet über diese Aktivitäten. Es lohnt sich durchaus einmal, die Videos anzuschauen und besonders die Radiospots der Raiffeisenbanken im Wallis sind „herzerfrischend“. Sofern man ein Herz und Ohr für diesen Dialekt hat …. .

Hier geht es zum Bericht.

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Your Comment