RSS

Rürup-Rente für Studenten sinnvoll?

Gestern erhielt ich einen Anruf von einer netten Dame, die sich im Auftrag ihres 24jährigen Sohnes zum Thema Altervorsorge schlau machen sollte. Er wäre Student und hätte nebenbei einen Internetshop. Die Dame wollte ganz konkret wissen, ob eine Rürup-Rente in diesem Fall Sinn machen würde.   

Natürlich musste ich sie erstmal enttäuschen, weil ich nicht die gewerbe- und zulassungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Beratung erfülle und mit diesem Blog rein journalistisch tätig bin. Dann empfahl ich ihr (was meines Wissens nach nicht gegen irgendwelche rechtlichen Vorgaben verstößt) dem Filius einmal kräftig in den Allerwertesten zu treten. Mit 24 ist Mann sicher in der Lage, endlich selbst die Verantwortung für die eigene Zukunft zu übernehmen und muss nicht die Mama losschicken.
Aber wie die Mütter halt so sind, der Bub kümmert sich schon, hat aber mit dem Internetshop und dem Studium so viel zu tun….. .

So kamen wir ins Plaudern und es stellte sich heraus, dass die Einnahmen aus dem Internetshop nicht ausreichen, um den Kindergeldanspruch zu gefährden. Also noch kein „Big Business“. Dementsprechend tendiert die steuerliche Belastung auch gegen Null. Der Gag bei der Rürup-Rente ist aber gerade die Verlagerung der Besteuerung (zumindest teilweise) in das Rentenalter. Das macht aber nur Sinn, wenn in der Ansparphase tatsächlich Steuern bezahlt werden müssen, was bei unserem studentischen Internetshopbetreiber aber aktuell nicht der Fall ist.
So kam dann die Anruferin im Laufe des Gesprächs selbst zu der Erkenntnis, dass eine Rürup-Rente in der klassischen studentischen Lebenssituation vielleicht nicht gerade die erste Priorität in der Finanzplanung einnehmen sollte.

Es kam dann noch die Frage nach möglichen Alternativen auf. Aber das ist ein anderes Thema zu welchem sich hier auf finanzdeutsch.de ja durchaus schon ein paar Ansätze finden lassen…..

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

2 Comments Add Yours ↓

  1. 1

    Für Studenten gibt es sicherlich bessere Alternativen als die Rürup Rente, denke ich.

  2. 2

    Jeder Mensch bleibt sein Leben lang das Kind seiner Eltern und die wollen natürlich ihr Kind in der Zukunftsplanung unterstützen, selbst wenn das Kind sein eigenes Leben führt. Außerdem ist Mitte Zwanzig ein Alter, wo Eltern die Verantwortung für das Leben ihrer Kinder noch mittragen. Eltern haben beispielsweise eine Unterhaltspflicht während der Ausbildungszeit, auch für Volljährige Kinder.



Your Comment